Příběnice und Příběničky - Burgruinen

Die Ruine der gotischen, im 13. Jahrhundert gegründeten Rosenberger Burg Příběnice erhebt sich an einem steilen Felsen in der Windung des Flusses Lužnice.

Im Jahre 1420 wurde Příběnice von den Hussiten erobert und 1437, nachdem zwischen den Taboriten und dem Kaiser Sigismund der Frieden geschlossen worden war, machten die Rosenberger mit den Hussiten ein Abkommen, nach dem Příběnice und Příběničky niedergerissen wurden. Von der Burg Příběnice blieben nur ein Teil des achtkantigen Turmes und Fundamente der Hauptgebäude.geblieben Touristen besuchen die Burgruine in der Regel zu Fuß aus Tábor über die Čelkovický Brücke auf einem 10,5 km langen Pfad, der am linken Ufer des Flusses Lužnice bis nach Příběnice und weiter nach Bechyně führt. 

Adresse / Kontakt

391 75 Příběnice

 

Das könnte Sie interessieren

Kozí Hrádek

Kozí hrádek Burgruine

Sehenswürdigkeiten 391 02 Sezimovo Ústí 2
Zámek Brandlín

Brandlín - das Schloss

Sehenswürdigkeiten Tučapy-Brandlín 1 392 01 Tučapy
Zřícenina hradu Dobronice u Bechyně

Dobronice u Bechyně - Burgruine

Sehenswürdigkeiten 391 65 Dobronice u Bechyně
Zřícenina hradu Choustník

Choustník - Burgruine mit einem Aussichtsturm

Sehenswürdigkeiten 391 18 Choustník
Selské Baroko

Soběslav - Veselí Sumpfland - Bauten der Volksar...

Sehenswürdigkeiten Vlastiboř
Stádlecký most

Stádlec Kettenbrücke

Sehenswürdigkeiten 391 61 Stádlec

Um diese Website wir nutzen Cookies und Google Analytics.