Gespenstische Unterwelt

Tábor hat gleich zwei unterirdische Labyrinthe und in einem von ihnen spukt es derart, dass sich selbst die Erwachsenen fürchten! Die gespenstische Unterwelt befindet sich in den mittelalterlichen Unterkellerungen eines 500 Jahre alten Hauses auf dem Žižka-Platz hinter der Kirche.

In den Gängen mit geheimnisvoller Atmosphäre sehen Sie unter anderem einen Alchemisten und seine Küche, eine Vampirfamilie, die spukende Weiße Frau, einen Henker, eine Mumie und vieles mehr. Alles ist szenisch beleuchtet und beschallt. Sofern Sie ängstlichere Kinder haben, gehen Sie mit ihnen lieber in den Nebeneingang, wo Sie die Familie reizvoller Feen und Wichtelmännchen genießen können, indem Sie abends auch besser einschlafen.


Öffnungszeit

Juni-August

Montag-Sonntag 10.00–12.00 und 13.00–17.00 Uhr

März-Mai, September-November

Samstag-Sonntag 10.00–12.00 und 13.00–16.00 Uhr

Dezember-Februar

Samstag-Sonntag 13.00–16.00 Uhr (je nach Wetterlage)


Wir empfehlen, die Öffnungszeit mittels der im Weiteren angeführten Kontakte zu überprüfen. Für Gruppen mit mehr als 10 Personen kann eine Besichtigung auch außerhalb der Besuchszeit vereinbart werden.


Eintrittspreise

Erwachsenen

60 CZK

Kinder, Rentner

40 CZK

Familienticket (2 Erwachsenen + 2 Kinder)

180 CZK


Adresse

Hrnčířská 295, Tábor 390 01

+420 777 264 551

ivaduva@centrum.cz

www.strasidelnepodzemi.wz.cz

facebook

 
Ausstellungen, Museen